Cefak-Produkte sind in der Apotheke oder bei uns im Online-Shop erhältlich

Cefacur®

Inhalt: 60 Kapseln

Hoch-bioverfügbares Curcumin 

Kurkuma wird im asiatischen Raum seit Jahrhunderten vielfältig eingesetzt und ist dort wesentlicher Bestandteil der traditionellen Medizin. 
Cefacur® enthält einen hoch-bioverfügbaren Curcumin-Komplex, ergänzt mit Vitamin D3 und C. Das wertvolle Curcumin aus der Wurzel der Kurkuma-Pflanze (Curcuma longa, auch bekannt als Gelbwurz oder Kurkuma) ist im Curcumin-Komplex in einen schützenden Stärkering (gamma-Cyclodextrin) eingebettet. Dadurch wird im Vergleich zu herkömmlichen Curcuma-Extrakten nachweislich eine vielfach verbesserte Aufnahme der fettlöslichen Stoffe ermöglicht [1] - ganz ohne den Einsatz von Pfefferextrakt (Piperin) oder Polysorbaten**.

  • sehr gute Curcumin-Aufnahme 
  • plus Vitamin D3 und C 
  • für Immunsystem, Knorpelfunktion und Zellschutz*
  • ohne Piperin / Pfefferextrakt und Polysorbate**
VegetarischGlutenfreiLaktosefrei
Inhaltsstoffe: Vitamin C, Vitamin D, Kurkuma, pflanzlich
Darreichungsform: Kapseln
Ernährungsformen: vegetarisch, glutenfrei, lactosefrei
Erwachsene: 2– 3 Kapseln pro Tag. Die Kapseln unzerkaut zu einer Mahlzeit mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Zusammensetzung
(durchschn. Gehalte)
entspricht einer
Tagesdosis von
% der empf.
Tagesdosis (NRV)
2 Kapseln
Curcumin-Komplex (Curcuminoide) 
Vitamin D
Vitamin C

540 mg (mind. 81 mg)

13,3 µg = 533 I.E.
13,3 mg

***

267 %
17 %
3 Kapseln
Curcumin-Komplex (Curcuminoide) 
Vitamin D
Vitamin C

810 mg (mind. 121,5 mg)

20 µg = 800 I.E.
20 mg

***

400 %
25 %
***keine NRV-Vorgabe; NRV: nutrient reference value = Nährstoffbezugswert nach LMIV

Zutaten: Curcumin-Komplex mit Gamma-Cyclodextrin1, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), Modifizierte Stärke, L-Ascorbinsäure, Trennmittel Speisefettsäuren, Stärke, Farbstoff Eisenoxide und Eisenhydroxide, Cholecalciferol (Vitamin D3, vegetarisch).

1 Der enthaltene Curcumin-Komplex (mind. 15 % Curcuminoide) besteht aus einem schützenden Stärkering (= Gamma-Cyclodextrin) um die Curcumin-Moleküle und ermöglicht damit eine deutlich höhere Bioverfügbarkeit des Curcumins im Vergleich zu einem herkömmlichen Curcuma-Extrakt [1].

FAQ - Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wie sollten die Kapseln eingenommen werden?

Einfach die Kapseln jeweils unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (Wasser) zu einer Mahlzeit einnehmen.

Warum sollte die Einnahme zu einer Mahlzeit erfolgen?

Damit soll sichergestellt werden, dass auch enthaltene fettlösliche Vitamine möglichst gut vom Körper aufgenommen werden.

Was passiert mit dem Stärkering aus dem Curcumin-Komplex nach der Curcumin-Aufnahme im Körper?

Der Stärkering wird im Magen-Darm-Trakt zu kurzkettigen Kohlenhydraten und Glucose abgebaut.

Kann Cefacur® langfristig angewendet werden?

Ja, Cefacur® kann dauerhaft eingenommen werden.

Wer sollte vor der Einnahme von Cefacur® seinen Therapeuten fragen?

Schwangere, Stillende sowie Personen mit Erkrankungen der Gallengänge (z.B. Gallensteine) sollten zunächst mit dem Arzt Rücksprache halten.

Wer sollte Cefacur® nicht einnehmen?

Das Produkt ist nicht für Kinder und Jugendliche bestimmt.

Ist Cefacur® für Allergiker geeignet?

Ja, die Cellulosekapseln sind ohne Zusatz von Allergenen, zudem glutenfrei und enthalten auch keine Lactose, Gelatine, Aroma, Hefe sowie keine Polysorbate** und kein Piperin/Pfefferextrakt**.


*Vitamin D und Vitamin C tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Vitamin C unterstützt zudem eine normale Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion und den Schutz der Zellen vor oxidativem Stress. 

Hinweise: Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwendet werden. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nicht für Kinder bestimmt. Curcuma-Präparate können den Gallenfluss anregen und sollten von Personen mit Erkrankungen der Gallengänge (z.B. bei Gallensteinen) nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. Auch Schwangere und Stillende sollten vor der Einnahme ihren Arzt befragen.

**Pfefferextrakt (Piperin) kann zu Unverträglichkeiten/Wechselwirkungen führen. Polysorbate: chemische Emulgatoren. In Studien mit Polysorbat 80 (E433)-Curcumin-Formulierungen sind unerwünschte Nebenwirkungen aufgetreten.

1. Purpura et al. Eur J Nutr. 2018;57:929–38.