Cefalymphat® H

Produktinformationen "Cefalymphat® H"

Anfällig für Erkältung und Infekte? 

Ständig wiederkehrende Infekte und häufige Erkältungen sind Zeichen eines geschwächten Immunsystems.
Bei Erkältungsneigung eignet sich die Wirkstoffkombination in Cefalymphat® H Ampullen aus Hundspetersilie, Ringel- und Sonnenblumen zur Unterstützung des Immunsystems.

  • bewährte homöopathische Injektion 
  • bei Erkältungsneigung und Infektanfälligkeit 
  • die Funktion des lymphatischen Systems bessernd
  • Abwehrkräfte aktivierend

pro Tag
Ampullen (parenteral)
akute Zustände
(ab 12 J.)
max. 3 x 1 –2 ml
s.c. / i.m. / i.v.
chronische Verlaufsformen
(ab 12 J.)
1 x 1 –2 ml
s.c. / i.m. / i.v.
1 Ampulle (Flüssige Verdünnung zur Injektion) zu 1 ml enthält:
Wirkstoffe:
Aethusa cynapium dil. D4    100 mg
Helianthus annuus dil. D4    100 mg
Calendula officinalis dil. D2  100 mg

Sonstige Bestandteile:
Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.
Cefalymphat®
Flüssige Verdünnung zur Injektion

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
Dazu gehören: Anfälligkeit für Erkältungen.
Hinweis: Bei Fieber, das länger als 3 Tage bestehen bleibt oder über 39° C ansteigt, ist ein Arzt aufzusuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Stand: Dezember 2015

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.