Cefak aktuell

Fit und beweglich bleiben!

Cefak-Tipp des Monats: Bewegungsapparat und Gelenke mit auserwählten Nährstoffen unterstützen.

Ob wir fit und gesund bleiben, hängt auch davon ab, ob wir uns ein Leben lang ausreichend bewegen. Denn regelmäßige körperliche Aktivität hilft vielen gesundheitlichen Beschwerden und Risiken vorzubeugen. Dabei sind wir auf einen möglichst gut funktionierenden Bewegungs- und Stützapparat angewiesen. Damit Du diesen und Deine Beweglichkeit möglichst lange erhalten kannst, solltest Du auch auf eine ausgewogene Nährstoff- und Vitaminversorgung achten.

Cefacur® K2 Boswellia: synergistische Kombination für Knochen, Knorpelfunktion, Muskeln, Immunsystem und Zellschutz*

Die Kombination in Cefacur® K2 Boswellia ermöglicht eine hohe Curcumin-Aufnahme, liefert hochwertige Boswelliasäuren und hochdosiert die Vitamine K2, D3 und C. In Form von Vitamin K2 (Menachinon-7 bzw. MK-7) ist das Vitamin K sehr gut bioverfügbar und trägt zusammen mit Vitamin D zur Erhaltung normaler Knochen bei. Für eine reibungsarme Beweglichkeit der Gelenke sorgt der Gelenkknorpel. Wichtiger Faserbestandteil von Knorpeln und Knochen ist Kollagen. Vitamin C unterstützt eine normale Kollagenbildung für eine normale Knorpel- und Knochenfunktion und den Schutz der Zellen vor oxidativem Stress. Vitamin D unterstützt darüber hinaus die Erhaltung einer normalen Muskelfunktion und zusammen mit Vitamin C eine normale Funktion des Immunsystems. Inhaltsstoffe aus Kurkuma (Curcuma longa) und Weihrauch (Boswellia serrata) sowie das Vitamin K2 sind Gegenstand aktueller Forschungsarbeiten.

► Weitere Informationen zu Cefacur® K2 Boswellia findest Du hier.

* Cefacur® K2 Boswellia trägt mit Vitamin D und C zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Vitamin C unterstützt den Schutz der Zellen vor oxidativem Stress und eine normale Kollagenbildung für eine normale Knorpel- und Knochenfunktion. Vitamin D trägt zum Erhalt einer normalen Muskelfunktion bei und zusammen mit Vitamin K zur Erhaltung normaler Knochen.
Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwendet werden. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.
Nicht für Kinder bestimmt. Bei Erkrankungen der Gallengänge (z.B. Gallensteine), bei Einnahme blutverdünnender Medikamente, in Schwangerschaft und Stillzeit empfiehlt sich die Rücksprache mit dem Arzt.

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

Unsere aktuellen Themen direkt in Dein Postfach – kostenlos und jederzeit abbestellbar.

Ich möchte den Newsletter mit Beiträgen zu Themen rund um die Gesundheit erhalten. Diese Einwilligung kann jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Links im Newsletter oder durch Mitteilung an uns widerrufen werden. 

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Nach Oben