Cefak aktuell

Vitamin B12: Risikogruppen für Mangelversorgung kennen

Tipp des Monats: Vor allem Veganer, ältere Menschen, Magenkranke und Diabetiker sollten darauf achten, sich auch ausreichend mit Vitamin B12 zu versorgen – einem lebenswichtigen Vitamin für Energie und Nerven*.

Ein erhöhtes Risiko für eine zu geringe Vitamin B12-Versorgung haben nicht nur Personen, die zu wenig davon mit der Nahrung aufnehmen, wie Veganer oder Vegetarier**. Auch kann die Einnahme von bestimmten Medikamenten, wie Magensäureblockern oder dem Diabetesmedikament Metformin, die Aufnahme von Vitamin B12 verringern. So entwickeln etwa 10-30 % der Personen, die Metformin einnehmen, einen Vitamin B12-Mangel. Ältere und Menschen mit gastrointestinalen Erkrankungen (atrophische Gastritis, chronische Darmerkrankungen) können das Vitamin oft schlechter verwerten. Hoher Alkoholkonsum führt außerdem zu einem Defizit an B-Vitaminen (auch B12).

Wenn du zu einer Risikogruppe gehörst, solltest du
► deinen Vitamin B12-Status regelmäßig überprüfen lassen
► bei Bedarf Vitamin B12 ergänzend einnehmen.

Anzeichen für zu wenig Vitamin B12 im Körper

Eine Unterversorgung äußert sich anfangs meist durch unspezifische Beschwerden, wie

  • Blasse Haut, Zungenbrennen, Mundwinkelrisse
  • Müdigkeit, Schwäche
  • Konzentrations- und Gedächtnisstörungen (Vergesslichkeit)
  • Stimmungsschwankungen
  • Kribbeln und Taubheitsgefühl in Armen und Beinen
  • Magen-Darm-Beschwerden.

 

Die Symptome machen sich oft erst nach Jahren bemerkbar und werden daher nicht immer gleich mit einer Unterversorgung an Vitamin B12 in Verbindung gebracht. Kommt es zu einem ausgeprägten Vitamin B12-Mangel können Blutbildungsstörungen, neurologische und psychiatrische Symptome, wie reduzierte Gedächtnisleistung, Demenz, Nervenschmerzen, Lähmungen, Schlafstörungen oder auch Depressionen, die Folge sein.

Cefavit® B12 – direkt, hochdosiert und himbeerig lecker

Die veganen Kautabletten und Stix liefern je 400 µg Vitamin B12 in Form von bioaktivem Methylcobalamin und Cyanocobalamin, bieten eine schnelle, direkte B12-Aufnahme-Möglichkeit schon über die Mundschleimhaut und schmecken dabei fruchtig-lecker nach Himbeere.

Hier findest du weitere Informationen zu ► Cefavit® B12

*Vitamin B12 trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei, unterstützt einen normalen Energiestoffwechsel und eine normale Funktion des Nervensystems und der Psyche.

Hinweise: Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwendet werden. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nicht für Kinder bestimmt. Vor der Einnahme sollten Schwangere und Stillende mit ihrem Arzt Rücksprache halten. Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken.

**Vitamin B12 ist nur in Lebensmitteln tierischen Ursprungs enthalten: Fleisch (insbesondere Leber) und Fisch sind gute Quellen, aber auch Eier, Milch und Milchprodukte. 

Quelle:
Biesalski HK. Vitamine, Spurenelemente und Minerale - Indikation, Diagnostik, Therapie. 2. Auflage, Thieme 2019

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

Unsere aktuellen Themen direkt in Dein Postfach – kostenlos und jederzeit abbestellbar.

Ich möchte den Newsletter mit Beiträgen zu Themen rund um die Gesundheit erhalten. Diese Einwilligung kann jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Links im Newsletter oder durch Mitteilung an uns widerrufen werden. 

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Nach Oben