Cefak aktuell

Warum Kurkuma als Gewürz alleine nicht ausreichen könnte

Tipp des Monats: Curcumin-Bioverfügbarkeit gezielt erhöhen

Du hast Kurkumagerichte, Kurkumatee oder Kurkumalatte schon regelmäßig mit auf deinem Speiseplan und fragst dich, ob das ausreicht, um von den gesundheitsfördernden Kurkuma-Eigenschaften bestmöglich zu profitieren?

Charakteristische Inhaltsstoffe für Kurkuma und die gesundheitlichen Effekte sind die Curcuminoide, die meist einfach nur als Curcumin bezeichnet werden.

Das Curcumin ist in Kurkuma selbst jedoch nur zu einem relativ geringen Anteil enthalten – in der Wurzel etwa zu 1 - 5 %. Hier sind Extrakte aus der Wurzelknolle vorteilhaft, in denen das Curcumin gezielt aufkonzentriert wurde.

Dazu kommt, dass Curcumin aufgrund seiner fettlöslichen Eigenschaften nicht besonders gut in den Körper aufgenommen werden kann. Entsprechend müsste Kurkuma-Pulver für naturheilkundliche Zwecke täglich in Gramm-Mengen eingenommen werden [1].

Tipps um die Bioverfügbarkeit von Curcumin zu verbessern

Für die Küche: In Speisen und Getränken kann die Aufnahme von Curcumin z. B. mit etwas Öl bzw. Fett verbessert werden und/oder scharfen Gewürzen, die Pfeffer enthalten.

Zur Nahrungsergänzung hat sich für die Erhöhung der Curcumin-Bioverfügbarkeit die Kombination mit gamma-Cyclodextrin bewährt: Das sind schützende Stärkeringe, die eine circa 40-fach verbesserte Aufnahme der fettlöslichen Moleküle im Vergleich zu einem herkömmlichen Curcuma-Extrakten ermöglichen [2]. Damit musst du also nur 1/40 der Curcumin-Menge aufnehmen, um vergleichbare Blutspiegel zu erzielen.

Cefacur® ― hoch-bioverfügbares Curcumin, ausgezeichnet verträglich

In Cefacur® ist das wertvolle Curcumin in gamma-Cyclodextrin eingebettet – dem sogenannten Curcumin-Komplex. Dieser wird unverändert durch den Magen in den Darm transportiert. Dort können die Curcumin-Moleküle dann gut vom Körper aufgenommen werden.

1 Pfefferextrakt (Piperin) kann zu Unverträglichkeiten/Wechselwirkungen führen. 
2 Polysorbate: chemische Emulgatoren. In Studien mit Polysorbat 80 (E433)-Curcumin-Formulierungen sind unerwünschte Nebenwirkungen aufgetreten.

 

Im Vergleich zu anderen Methoden zur Erhöhung der Bioverfügbarkeit, wie der Kombination mit Pefferextrakt (Piperin1) oder chemische Emulgatoren (Polysorbate2), zeichnet sich der Curcumin-Komplex durch eine hervorragende Verträglichkeit aus. Der pflanzenbasierte (vegane) Stärkering wird abschließend im Darm aufgespalten.

Cefacur® enthält neben dem Curcumin-Komplex Vitamin D und Vitamin C. Die Vitamine unterstützen eine normale Funktion des Immunsystems und leisten somit einen wichtigen Beitrag für eine normale Immunantwort und die Erhaltung der Gesundheit*.

Hier findest du weitere Informationen zuCefacur®

*Cefacur® trägt mit Vitamin D und Vitamin C zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Vitamin C unterstützt zudem eine normale Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion und den Schutz der Zellen vor oxidativem Stress. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwendet werden. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nicht für Kinder bestimmt. Curcuma-Präparate können den Gallenfluss anregen und sollten von Personen mit Erkrankungen der Gallengänge (z.B. bei Gallensteinen) nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. Auch Schwangere und Stillende sollten vor der Einnahme ihren Arzt befragen.

Quellen:
1. Mohr & Oldhaver. Curcumin in der naturheilkundlichen Praxis: Studienlage - Einsatzmöglichkeiten - Bioverfügbarkeit. Eubiotika Verlag, Wiesbaden. 2018.
2. Purpura et al. Analysis of different innovative formulations of curcumin for improved relative oral bioavailability in human subjects. Eur J Nutr. 2018;57:929–38.

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

Unsere aktuellen Themen direkt in Dein Postfach – kostenlos und jederzeit abbestellbar.

Ich möchte den Newsletter mit Beiträgen zu Themen rund um die Gesundheit erhalten. Diese Einwilligung kann jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Links im Newsletter oder durch Mitteilung an uns widerrufen werden. 

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Nach Oben