Wertvolle Vitalstoffe

Die Wirkung von Selen auf Haare und Nägel

Schöne Haare, Finger- und Zehennägel sind auch eine Frage von ausreichend Selen!

Haare und Nägel gelten als Spiegel unserer Gesundheit und sind für viele Menschen wichtige Schönheitsmerkmale. Dabei sind unsere Haare, Nägel und Haut täglich vielen Belastungen ausgesetzt. Dazu zählen UV-Strahlen / Sonne, Hitze, Kälte, trockene Luft, Shampoo, Seife, Stylingprodukte, Umweltgifte und Chemikalien wie Reinigungsmittel. Gute Pflege und Schutz von innen sind daher unerlässlich.

Für das Nagel- und Haarwachstum benötigt unser Körper auch verschiedene Mikronährstoffe. Hier sind die Spurenelemente Selen und Zink zu nennen und Vitamine wie das Biotin – ein Vitamin aus dem B-Komplex. So helfen Selen, Zink und Biotin gesunde Haare zu erhalten. Selen und Zink sorgen zudem mit für gesunde Finger- und Zehennägel. Ein Mangel an einem dieser lebenswichtigen Mikronährstoffe kann daher zum Beispiel zu Haarausfall oder Nagel-Veränderungen führen.

Normalerweise sollte die Ernährung ausreichen, deinen Körper gut mit Spurenelementen, Mineralstoffen oder Vitaminen zu versorgen. Wenn das nicht gelingt, kannst du durch gezielte Ergänzung mit einem Nahrungsergänzungsmittel einem Mangel vorbeugen.

Aufgrund des weit verbreiteten Selen-Mangels kann es sich lohnen, dem Spurenelement Selen deine besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Selen – ein Beauty-Spurenelement mit vielen weiteren Talenten

Selen unterstützt den Schutz aller Zellen des Körpers vor oxidativem Stress, darunter auch die Zellen der Haut und der Kopfhaut. Somit sorgt das Spurenelement auch für die Erhaltung gesunder Haare und Nägel.
Oxidativer Stress steht zudem in Verdacht zu einem vorzeitigen Ergrauen der Haare beizutragen, da dieser die pigmentbildenden Zellen schädigen kann.

Haut, Haare und Nägel profitieren also von einer guten Selenversorgung der Körperzellen. Viele weitere Organe im Körper – wie die Schilddrüse oder das Immunsystem – sind ebenfalls auf ausreichend Selen in der Nahrung angewiesen.

Veränderungen an Nägeln und Haaren können Anzeichen für zu wenig Selen im Körper sein.

Wie äußert sich ein Selenmangel?

Mögliche Symptome bei einem Selenmangel:

• dünnes, brüchiges oder heller werdendes Haar

• Haarausfall

• auffällige Änderungen an Finger- oder Fußnägeln wie Streifen, weiße Flecken

• Probleme mit der Schilddrüse*

• depressive Verstimmungen**

• ein anfälliges bzw. schwaches Immunsystem

* Die Schilddrüse beeinflusst haarbildende Zellen. Eine Störung der Schilddrüsenfunktion kann daher das Aussehen der Haare verändern und Haarausfall auslösen. Im Schilddrüsenhormon-Stoffwechsel hilft Selen bei der Aktivierung der Schilddrüsenhormone (►Schilddrüsenfunktion).

**Die Hormone der Schilddrüse und das Spurenelement Selen haben Einfluss auf deine Stimmung (► Selen – Wirkung auf die Psyche)

In Deutschland erreichen viele die empfohlene tägliche Selenzufuhr nicht.

Zu wenig Selen in der Nahrung kann ein Grund für Haarausfall oder vermindertes Wachstum der Haare sein.
Als Risikogruppe für Selenmangel sind zum Beispiel Veganer oder Vegetarier zu nennen. Das hat folgenden Hintergrund: Unsere Böden enthalten vergleichsweise wenig Selen. Die Selen-Zufuhr über pflanzliche Lebensmittel ist gerade bei Veganern und Vegetariern daher oft nicht ausreichend.

Hier erfährst du, wie viel Selen in Lebensmitteln enthalten ist und was bei einem Selenmangel im Körper passiert ► Selen.

Fazit: Für gesunde Haare und Nägel braucht dein Körper verschiedene Nährstoffe wie Mineralstoffe und Vitamine – darunter auch Selen. Falls deine Zufuhr über die Ernährung nicht ausreicht, können Nahrungsergänzungsmittel zur Vermeidung eines Mangels helfen.

PS: Unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Einnahme von Selen, zum Beispiel zur Tageszeit, Menge etc. findest du hier.

Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

Unsere aktuellen Themen direkt in Dein Postfach – kostenlos und jederzeit abbestellbar.

Ich möchte den Newsletter mit Beiträgen zu Themen rund um die Gesundheit erhalten. Diese Einwilligung kann jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Links im Newsletter oder durch Mitteilung an uns widerrufen werden. 

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Nach Oben