Cefak-Produkte sind in der Apotheke oder bei uns im Online-Shop erhältlich

Es gibt viel zu tun


Die Ausbildung für Industriekaufleute bereitet auf eine breite Palette von kaufmännischen Tätigkeiten in Unternehmen vor. Zu den Tätigkeitsbereichen gehören die Auftragsabwicklung, Beschaffung, Materialwirtschaft, Controlling, Teile des Marketings, Buchhaltung und Personalwesen. Industriekaufleute unterstützen die betrieblichen Abläufe von der Planung bis zum Vertrieb und wirken bei der Optimierung von Prozessen mit. Sie erstellen Angebote, verhandeln mit Lieferanten, überwachen Lagerbestände, erstellen Kostenrechnungen und unterstützen das Personalmanagement. Die Ausbildung vermittelt umfassendes betriebswirtschaftliches Wissen und fördert wichtige Schlüsselqualifikationen wie Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent und analytisches Denken. Industriekaufleute sind in verschiedenen Branchen tätig und tragen zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens bei.

Industriekaufleute kurz und knapp:

  • Betriebswirtschaftliche Abläufe im gesamten Unternehmen steuern
  • Materialwirtschaft: Angebote vergleichen, mit Lieferanten verhandeln, bestellen
  • Produktionswirtschaft: planen und steuern der Herstellung
  • Marketing: Werbemaßnahmen planen, Kampagnen überwachen
  • Finanzen: Zahlungsverkehr überwachen, Rechnungen schreiben und ggf. auch Mahnungen
  • Personalwesen: Personalverwaltung und -betreuung
Industriekauffrau-Panorama

Ein Cefak-Azubi berichtet

Beschreibe deinen Beruf in einem Satz: 

Als Industriekauffrau unterstütze ich kaufmännische Prozesse im Unternehmen, von der Auftragsabwicklung über die Materialwirtschaft bis hin zum Controlling, um den reibungslosen Ablauf der betrieblichen Abläufe sicherzustellen.

Was macht dir am meisten Spaß an deiner Ausbildung?

Am meisten Spaß macht mir in meiner Ausbildung die Vielfalt der Aufgaben, da ich sowohl im Einkauf, der Buchhaltung, im Personalwesen als auch in der Kundenbetreuung tätig bin und dadurch jeden Tag neue Herausforderungen meistern kann.

Wie vielseitig sind deine Arbeitsabläufe?

Meine Arbeitsabläufe sind schon sehr vielseitig, da ich sowohl in der Auftragsabwicklung, der Materialwirtschaft, der Buchhaltung als auch im Personalwesen tätig bin und dadurch ein breites Spektrum an kaufmännischen Aufgaben bewältige, ich hüpfe quasi von Abteilung zu Abteilung :).

Dein coolstes Erlebnis bei Cefak bis jetzt? 

Mein coolstes Erlebnis bisher war, als wir im Team eine unerwartet kreative Lösung für ein logistisches Problem gefunden haben und gemeinsam darüber gelacht haben. Meine Kolleginnen sorgen auch jeden Tag für eine ordentliche Portion Lacher im Büro.

Wie flexibel bist du in deiner Arbeitszeit?

Ich bin total flexibel in meiner Arbeitszeit, da ich mich an die betrieblichen Anforderungen anpassen kann und gegebenenfalls auch Überstunden leisten muss, um Projekte rechtzeitig abzuschließen. Im Gegenzug kann ich dank der Gleitzeit dann am nächsten tag einfach etwas später kommen oder früher gehen. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung sind auch Home Office Möglichkeiten einfach realisierbar.

Was macht Cefak für dich außerhalb deines Büros aus?

Ich nehme total gerne den Events teil und habe immer viel Spaß mit meinen Kollegen. Besonders mein Jobrad möchte ich nicht mehr missen. Auch der freundliche Umgang unter den Kollegen ist meiner Meinung nach keine Selbstverständlichkeit. Es wird immer offen und ehrlich kommuniziert, das gefällt mir persönlich mit am besten.

Ausbildung? - durchstarten als Azubi Bei Cefak!


  • 4,5 Tage-Woche - Freitagmittag ist Schluss!
  • überdurchschnittlich viele Urlaubstage & Geburtstag frei
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • sehr gute ÖPNV Anbindung: Bus und Bahn direkt vor der Tür
  • Firmen-Events und Azubi-Ausflüge
  • Kaffee & Tee gibt`s hier umsonst
  • Firmen-Yoga, Jobrad, gemeinsame Radtouren
  • wir duzen uns alle

Worauf wartest du noch?

Hier bewerben