Cefak-Produkte sind in der Apotheke oder bei uns im Online-Shop erhältlich

Cefabronchin®

Inhalt: 50 ml Tropfen

Husten rein pflanzlich behandeln 

Eine einzigartige Kombination sechs bewährter Arzneipflanzen (Thymian, Isländisch Moos, Rote Seifenwurzel, Bibernellwurzel, Eukalyptusblätter und Bittere Fenchelfrüchte) in Cefabronchin® unterstützt die Schleimlösung und lindert den Hustenreiz bei erkältungsbedingtem Husten.

  • bei erkältungsbedingtem Husten
  • unterstützt Schleimlösung & lindert Hustenreiz
  • bewährte Kombination
  • rein pflanzlich & gut verträglich
GlutenfreiLaktosefrei
Inhaltsstoffe: pflanzlich
Darreichungsform: Tropfen
Ernährungsformen: glutenfrei, lactosefrei
pro Tag
Tropfen
ab 12 J.
1 x 20 
(alle 2 Stunden,
maximal 6 x 20)
10,0 ml (= 9,90 g) Tropfen enthalten:
Wirkstoffe:
Fluidextrakt aus Thymiankraut (1 : 2 - 3)
(Auszugsmittel: Ammoniak-Lösung 10% m/m, Glycerol 85% V/V, Ethanol 90% V/V, gereinigtes Wasser (1/20/70/109)) 4,95 g 

Auszug (1 : 3 - 4) aus einer Mischung von 5 g Isländisch Moos / Rote ­Seifenwurzel /  Bibernellwurzel / Eukalyptusblätter / Bittere Fenchelfrüchte (1/1/1/1/1) und 1 g Stern­anisfrüchte als sonstiger Bestandteil (Auszugsmittel: Ethanol 30% V/V) 2,08 g

Sonstige Bestandteile:
Ethanol 30 % V/V, Likörwein (enthält Traubensaft, Weinalkohol, einfaches Zuckerkulör (E 150a) und ­Kaliumhydrogensulfit).
Cefabronchin®
Tropfen zum Einnehmen

Anwendungsgebiete: 
Traditionell angewendet zur Unterstützung der Schleimlösung und Reizlinderung im Bereich der Atemwege bei erkältungsbedingtem Husten.
Cefabronchin® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.
Bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen sollte ein Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultiert werden.                
    
Warnhinweise: 
Enthält 28 Vol.-% Alkohol. Enthält Glucose, Fructose und Kaliumhydrogensulfit.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Stand: April 2019

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.